Kühne + Nagel: Optimierung von Warenflüssen in multimodalen Transporten

Ort: Europa | Tracking Fokus: Multimodale Inbound-Flüsse für die Automobilindustrie vom Lieferanten zum OEM / TIER

Problem

Aufgrund einer hohen Anzahl an Akteuren mangelte es bei Kühne + Nagel an Transparenz über die gesamte Inbound-Lieferkette. Äußerlich nicht ersichtliche Schäden, die durch Schock oder Temperatur während des Transports entstehen, wurden nicht erkannt und Optimierungsmaßnahmen waren nur in einzelnen Teilen der Lieferkette möglich. Die fehlende Transparenz führte zu hohem Kommunikationsaufwand zwischen den einzelnen Akteuren.

Lösung

Um die Transparenz in diesen Prozessen zu erhöhen, führt Kühne + Nagel ein Echtzeit-Tracking der Sendungen sowie ihres Zustands an definierten Meilensteinen bei allen Akteuren ein. Die generierten Daten werden per Schnittstelle in das Kühne + Nagel System integriert.

Vorteile

Durch die höhere Transparenz der Transportvorgänge können die Logistikprozesse verbessert werden, Beschädigungen an Gütern werden bereits während des Transports spezifischen Vorfällen zugeordnet. Die proaktive Bereitstellung aller Packstückinformationen auf einer Plattform führt zu optimierten Prozessen. Dank definierter Alarmfunktionen und der Schnittstelle zwischen Track und Trace und dem Kundensystem werden Reaktionszeiten verkürzt.

Nach Komplettierung und Evaluation der Pilotphase entscheidet Kühne + Nagel, ob Track and Trace zu einem neuen Kühne + Nagel Automotive Standard Logistikprodukt wird.

Unsere Einführung ins Asset Tracking

Whitepaper herunterladen